SEO: Content is out. Information is King.

Content is King? Think again. Welcher Content ist wirklich King? ASCII-Sondermüll oder Informationen, die den Leser weiter bringen? Eine kurze Randnotiz zu unserem heutigen Content Marketing.

In diesem Artikel möchte ich meine Hauptaussage als auch die Begründungen so kurz wie möglich halten. Ihr, die ihr das lest, wisst ganz genau, wovon ich rede. Deswegen erübrigt sich eine sehr detaillierte Erklärung der einzelnen Punkte.

  1. SEO ist nicht tot. SEO verändert sich ständig. Wer sich dem nicht anpasst, ist tot.
  2. Content ist nicht immer King. Es geht um Inhalte. Wer ständig nur ASCII-Sondermüll schreibt, hat Content Marketing und SEO nicht verstanden.
  3. Information ist der neue King.

Wie komme ich zu dieser Aussage?

Meine Behauptung ist, dass Informationen wichtiger sind als Content selbst. Warum?

  • Content kann alles sein, was wir ins Netz stellen. Text, Bilder, Videos, Sound und das in allen Varianten.
  • Im Content Marketing versuchen wir auf verschiedene Weise, mehr Besucher für die eigene Website zu gewinnen.
  • Google mag aber nur geiles Zeug.

Punkt.

Eine Seite mit Inhalt, die nur an der Oberfläche ein Thema behandelt, wird nicht ranken. Punkt.

Ein Link von einer Seite, die zwar das richtige Thema anschneidet, aber keinerlei Tiefe im Thema zeigt, bringt nicht viel. Punkt #2.

Alle Seiten, die für den Leser keinen Mehrwert bieten, müssen und werden von Suchmaschinen aus den Top-Positionen entfernt. Punkt #3.

Informationen brauchen wir. Informationen müssen wir weiter geben!

Dem gegenüber steht Content, der auch wirklich auf die Suchenden eingeht. Dieser Content ist strukturiert bzw. strukturiert in sich aufgebaut. Er enthält Informationen. Etwas, was dem User in seiner aktuellen Situation weiter hilft. In welcher Form auch immer.

Informationen brauchen keine „Regeln“. Informationen sind von sich aus geil. Shareable. Und Google-proof. Sie ranken auch ohne SEO automatisch irgendwo. Die Suchmaschinenoptimierung hinter den Informationen gibt ihnen nur noch den letzten „Push“, sodass sie auch an Top-Positionen ranken. Die Social Media Optimierung macht die Informationen so geil, dass sie geshared werden.

Und alles andere versteht sich von selbst.

Und jetzt: Bitte einen Moment inne halten. Tief durchatmen. Zumindest verstehen wollen, was diese nicht mal 300 Wörter sagen wollen. Einatmen, ausatmen. In einem Zyklus. Informationen vor Content. Eine Minute drüber nachdenken.

You get it? Good.

2 Meinungen

  1. Avatar for Pascal Horn

    Schöner Beitrag. Kurz und auf den Punkt. Gefällt mir. Ist auch alles war und bekannt. Wie ein bestimmter Karl K. schon sagte: Mach einfach die geilste Seite zu deinem Thema.
    Informationen sind geil, oder ?
    schönen Tag noch…Christian

  2. Avatar for Pascal Horn

    Hi, stimme dir in allen Punkten vollkommen zu. Habe jetzt schon zweimal den Test gemacht und hierbei festgestellt, dass Content nicht so wichtig ist, wie es oftmals beschrieben wird. Die Tests kann man auf meinem Blog nachlesen.

    Gruß
    aufgebitcht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.