SEO: Title- und Meta-Description-Optimierung für die Suchergebnisse

Der Title einer Website ist eines der entscheidenden Onpage-Optimierungsmaßnahmen im SEO, denn der Title hat in Bezug zum Aufwand-/Nutzen-Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung den größten Optimierungswert. Aber auch die Meta Description ist ein wichtiger Faktor bei der Snippet-Optimierung. In diesem Artikel gehen wir mal nur auf den Title ein und schreiben, wie man diesen suchmaschinengereicht und leserlich optimieren kann.

Dieses Mini-Tutorial gliedert sich in zwei Hauptelemente: Dem Title und der Meta Description. Zunächst wollen wir auf den Title selbst eingehen, später folgt dann die Meta Description.

Basisinformationen: Was ist der Title?

Der Title einer Website ist im <head>-Bereich einer Website hinterlegt. Entgegen der meisten Meta-Tags ist der Title auf der Website jedoch nicht wirklich unsichtbar, sondern zeigt sich direkt im aktiven Fenster bzw. Tab der meisten Browser. Das sieht dann z. B. im Firefox so aus:

SEO: Der Title, wie er im Firefox dargestellt wird.

SEO: Der Title, wie er im Firefox dargestellt wird.

Der Title ist ein wichtiger Bestandteil in den Suchergebnissen der Suchmaschinen wie Google selbst. Der Title wird dort in den meisten Fällen – aber nicht immer – als blauer Verlinkungstext dargestellt. Wie im Beispiel folgendermaßen:

SEO: So wird der Title in der Suchmaschine Google ausgegeben

SEO: So wird der Title in der Suchmaschine Google ausgegeben. Eigener Screenshot

Noch konkreter: Was ist der Title?

An dem Beispiel eines Buches lässt sich der Title am einfachsten erklären. Der Title ist in einem Buch nichts weiteres als die weiterleitende Überschrift aus einem Inhaltsverzeichnis des Buches selbst, muss aber nicht direkt aus der Überschrift des Kapitels bestehen. So verhält sich nämlich der Title. Er kann potentiell auch aus anderen Inhalten als die Hauptüberschrift – etwa der einleitenden Headline 1 (H1) der eigentlichen Webseite – bestehen. Dennoch sollte der Title möglichst nah an der Headline 1 und dem Inhalt des Artikels liegen.

SEO 418 TeaPodcast zum Thema: Title & Meta Description Optimierung

Der Title aus SEO- und Usability-Sicht

Usability Fail. Traci Lawson / Flickr (CC-BY 2.0)

Usability Fail. Traci Lawson / Flickr (CC-BY 2.0)

Usability first: Der Title sollte im Idealfall exakt das gleiche wie die Headline 1 und/oder dem Inhalt der Website selbst wiedergeben oder dem sehr nahe stehen. Das hat nicht nur SEO-Gründe. Wenn ich beispielsweise in meinem Title schreibe, was für tolle Nähmaschinen ich baue, aber auf der Website lediglich steht, dass ich welche vertreibe, dann macht das nicht wirklich Sinn für die Suchanfrage des Besuchers. Klickt jemand dann auf meine Seite aufgrund des Title, wird diese Person relativ schnell wieder verschwinden ohne eine Aktion getätigt zu haben, denn der Google-Sucher erwartet etwas anderes. SEO ist hier nicht alles.

Aus reiner SEO-Sicht sollte im Title trotzdem ein (und ich meine wirklich nur ein) Keyword beinhalten. Theoretisch ist es dabei besser, das Keyword möglichst am Anfang des Title erscheinen zu lassen.

Grundsätzlich: Der Title ist ein direkter Rankingfaktor (und was für einer!). Der Effekt des Vorhandenseins des Keywords im Title ist enorm. Ist es am Anfang des Titles, ist der Effekt noch größer.

Trotzdem habe ich mich persönlich von dieser Doktrin, das Keyword möglichst am Anfang des Title einzusetzen, längst verabschiedet. Für mich ist es wichtig(er), dass der Title lesbar ist und Lust macht, in den Suchergebnissen zu einer bestimmten Suchanfrage zu klicken. Das büßt vielleicht an manchen Stellen ein oder zwei Plätze ein, aber was nützt es, wenn dann niemand auf das (mein) Suchergebnis klickt?

Die Zeichenlänge des Title sollte jedoch nicht zu lang sein und keine unnötigen Informationen enthalten. Die maximale Zeichenanzahl in den Suchergebnissen der meisten Suchmaschinen (wie etwa Google) ist mit max. 69 Zeichen begrenzt. Alles, was danach kommt, ist mehr oder weniger irrelevant.

Kurzes Fazit zum Title

Der Title benötigt das (eine) Keyword, auf das die eine Webseite hin geschrieben worden ist (aus SEO-Gründen). Trotzdem sollte der Title ansprechend und passend zum Inhalt sein und sollte Lust darauf machen, ihn in den Suchergebnissen anzuklicken (Usability). Insgesamt sollte der Title also aus ca. 60 Zeichen bestehen.

Meta Description – Eine überschätzte und unterschätze SEO-Waffe

Zugegeben: Die Meta Description ist kein direkter Rankingfaktor bei Google. Das bedeutet, man kann Keywords in die Meta Description packen wie man möchte, am Ende hilft es beim Ranking selbst nichts. Zumindest bei Google. Damit wird sie zur Frage des Einflusses auf das Ranking in vielen Fällen überbewertet. Wie der Title befindet sich auch die Meta Description im Head-Bereich der Website.

Dennoch wird sie gerne unterschätzt. Die Meta Description wird zwar auf der Website selbst nirgendwo angezeigt, aber sehr wohl in den Suchergebnissen – wenn die Description zum Inhalt der Seite und zur entsprechenden Suchanfrage passt. Die Meta Description ist der schwarze Text unterhalb des Title und der URL:

SEO: So wird der Title in der Suchmaschine Google ausgegeben

SEO: Die Meta Description . Eigener Screenshot

Was ist hier bei der Meta Description wichtig? Erkennt ein Suchender schon mal ein Interesse an dem Suchergebnis, so unterstützt eine gute Meta Description das Verlangen des Suchenden, auf dieses Suchergebnis zu klicken.

Natürlich macht es Sinn das Keyword ebenfalls unterzubringen, auch wenn es nicht direkt ins Ranking mit einfließt. Denn es wird fett im Suchergebnis dargestellt.

Die Zeichenanzahl ist wie beim Title in den meisten Suchmaschinen ebenfalls beschränkt, im Fall von Google sind es 160 Zeichen. Das bedeutet, man muss in max. 160 Zeichen einen Anreiz schaffen, auf das Suchergebnis zu klicken.

Sonderzeichen helfen bei der Optimierung der Meta Description

Dass die Description kein direkter Rankingfaktor ist, kann hier sogar ein Vorteil sein. Denn hier lassen sich völlig unbedenklich Sonderzeichen (jedoch im gemäßigten Stil) integrieren, die durchaus zum Klickverhalten beitragen können. Wie im folgenden Beispiel:

SEO: Meta Description mit Sonderzeichen (Screenshot)

SEO: Meta Description mit Sonderzeichen (Screenshot)

In diesem Beispiel wurde das Sonderzeichen in Form eines Hakens eingebaut, die als eine Art Aufzählung wirken. Der dritte Punkt ist durch ein „…“ zwar (mit Absicht) nicht mehr zu erkennen, erzeugt aber durchaus eine Neugier für den Suchenden. Damit erreichen wir zwei Dinge:

  1. Dieser Haken erzeugt Aufmerksamkeit in der Google Suche. Denn es ist kein klassisches alphabetisches Zeichen und wird somit vom Suchenden besser wahrgenommen.
  2. Mit der unvollendeten Aufzählung wird angemerkt, dass es mit den genannten Bereichen noch nicht zu Ende ist. Es macht Lust auf mehr.

Title und Meta Description – Die Optimierung zusammengefasst

  • Der Title sollte aus ca. 60 Zeichen bestehen
  • Die Meta Description sollte ca. 150 Zeichen lang sein
  • Mindestens im Title, aber auch in der Meta Description, sollte das für die Seite relevanteste Keyword hinterlegt sein
  • Mindestens die Meta Description, aber auch der Title, sollten Lust darauf machen, den Inhalt zu lesen
  • Sonderzeichen können in der Meta Description (dezent) genutzt werden

Bonus: 10 Sonderzeichen, die man in der Meta Description durchaus verwenden kann

Im Folgenden wollen wir unsere Top 10 der dezente Sonderzeichen angeben, die man zumindest in der Meta Description sinnvoll (aber gemäßigt) verwenden kann. Im Title würden wir sie nicht verwenden, aber das muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden. 😉

Symbol / SonderzeichenHTML-EntityNumerischBeschreibung
© &copy; &#169; Copyright-Zeichen
® &reg; &#174; Registrierte Handelsmarke
 &bull; &8226; gefüllter Kreis (Bullet Point / Aufzählungszeichen)
 &rarr; &8594; Pfeil nach rechts
 &rArr; &#8658; Doppelpfeil nach rechts
 &hearts; &9829; Herz (ich liebe…)
 — &#9992; Flugzeug
 — &#10004; Haken, etwas ist geprüft oder positive Aufzählung
 — &#10008; Kreuz, etwas wurde verneint
 — &#10132; Dicker Pfeil nach rechts (wie in MS Word)
 — &#10152; Sehr dicker Pfeil nach rechts

 

Weitere HTML-Sonderzeichen für Titles und Meta Desciptions haben wir hier zusammengestellt:


4 Meinungen

  1. Avatar for Pascal Horn

    Meine Erfahrung war das vor etwa 1-2 Jahren der große rote haken von Google in allen Titel Angaben entfernt wurden. jetzt funktioniert nur der der Haken von der Mac Tastatur. √

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.